Nun

Aus Spiritwiki

Nun stemmt die Sonne
Nun und Naunet (Tempel der Wahrheit)

Nun (altägypt. nnw Nānaw) ist ein Gott des alten Ägyptens, der mit seiner Gemahlin Naunet oder Nunut(altägypt. nnwt) ein Götterpaar bildete. Er gilt als 'das Alte', der 'Ursprung der Götter'. Seine Ikonografie ist menschlich, oft ohne besondere Attribute oder auch mit einem Federpaar auf dem Haupt. Als männliches Mitglied der Achtheit von Hermopolis wird Nun auch mit einem Froschkopf dargestellt.

Erste Belege von Nun als menschengestaltige Gottheit liegen aus Hermopolis Magna vor. In der Achtheit bildet Nun mit Naunet seit dem Neuen Reich das erste Paar des Stammbaums, das von Atum erzeugt wurde. In Memphis verband man sie auch mit der Gottheit Ptah zu Ptah-Nun.

Nun repräsentierte den oberen Himmel außerhalb der Erde und die dortigen Urgewässer. Naunet stand für die die ober- und unterirdischen Wasser der Duat.

Keku-semau

Im Nutbuch und im Grab von Sethos I. wird dieses Urwasser näher beschrieben als ein Ort der absoluten Finsternis, wo sich die Erschöpften aufhalten.

Die Keku-semau - Urfinsternis wird als oberer Himmel verstanden, in dem die Gottheit Nun beheimatet ist. Dieser obere Himmelsbereich beginnt nach dem Verlassen der Randzone Reteh-qabet. Hier befinden sich weder Sterne noch andere Himmelskörper sondern nur die Dunkelheit, in der nur die Urgewässer des Nun existieren.

Im Nutbuch wird die Keku-semau als Bereich beschrieben, in dem die vier Himmelsrichtungen bedeutungslos sind, da es ein Ort ohne Richtungen ist.

Literatur

Weblinks

  • Wiki über Nun
  • Wiki über Nu